Deine Wahl

heißt Schutz!

Schütze dich vor Corona

Ganz einfach ohne Termin

Bitte wähle deinen Wunschimpfstoff

Dein Ablaufplan für die Corona-Schutzimpfung im SEIDABEI Impfzentrum

Vor deiner Impfung kannst du dich kostenlos und unverbindlich in unserem Infopoint zur Corona-Schutzimpfung beraten lassen. Dort beantworten wir dir deine Fragen rund um die verwendeten Impfstoffe und das Impfzentrum.

Der Ablauf deiner Corona-Schutzimpfung:

  • Fülle unseren Fragebogen auf dieser Website oder in unserem Infopoint aus
    • Wähle dabei einfach über die Buttons oben deinen Wunschimpfstoff aus
    • Hinterlasse deine persönlichen Daten, die wir für deine Impfung benötigen
    • Beantworte die Gesundheitsfragen
    • Stimme der Einwilligungserklärung zu
    • Klicke auf Absenden und deine Daten werden auf sicherem Wegdirekt an uns übermittelt
  • Danach kommst du ganz einfach ohne Termin in unser SEIDABEI Impfzentrum.
    Dein ausgefüllter Fragebogen liegt uns dann schon vor
  • Erhalte deine Impfung mit dem von dir angegebenen Impfstoff
  • Nach deiner Impfung kannst du dich 15 Minuten lang in den Ruheraum begeben
  • Sind deine 15 Minuten vorbei erhältst du am Ausgang deinen Impfpass, sowie dein digitales Impfzertifikat und deine Impfkarte

Mehr Informationen zur vollständigen Impfung findest du auf der Seite des RKI oder des Bundesgesundheitsministeriums.

Ihren Lichtbildausweis, aus dem Ihr Alter und Ihr Wohnort hervorgehen, Ihren Impfpass, Krankenversicherungskarte, das Aufklärungsmerkblatt / Anamnese- und Einwilligungsbogen. Für Rückfragen des Impfzentrums wird unter Umständen Ihre Telefonnummer benötigt. Bitte halten Sie ggf. Ihre Medikamentenliste bereit; falls Sie Marcumar einnehmen, bringen Sie bitte unbedingt Ihren Marcumarasweis mit.

Die Impfung geht sehr schnell und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Inklusive einzuplanender Wartezeiten und ggf. notwendigen ärztlichen Aufklärungsgesprächen und einer Nachbeobachtungszeit, kann der gesamte Impfvorgang zwischen 20 und 60 Minuten dauern.

Die Covid-19 Schutzimpfung gilt als abgeschlossen, wenn zwei Impfungen mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff entsprechend der STIKO-Empfehlung erfolgt sind. Hier https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html;jsessionid=2BDC0C63DB9637FB26ED5764E5CD3C35.intranet232?nn=169730&cms_pos=3 finden Sie weitere Informationen zur Erlangung eines vollständigen Impfschutzes mit den verschiedenen Impfstoffen.

Die Impfdokumentation ist unter § 22 Infektionsschutzgesetz (IfSG) vorgeschrieben. Die Dokumentation der Impfung in unserem Impfzentrum entspricht den gesetzlichen Vorgaben. Die Eintragung aller relevanten Daten erfolgt im vorgelegten Impfpass.

Die können die Impfung bei Ihrem Hausarzt / Ihrer Hausärztin oder bei Ihrem Gesundheitsamt in Ihren Impfpass nachtragen lassen. Dafür ist es nicht nötig persönlich zu erscheinen. Es werden lediglich Ihr Impfpass und die Impfbescheinigung benötigt. Sie können die Unterlagen also einfach einer Person Ihres Vertrauens mitgeben.

Auch wenn Ihr Impfausweis nicht zu finden ist, erhalten Sie trotzdem Ihre Impfung. In diesem Fall erhalten Sie von uns eine Impfbescheinigung. Damit können Sie Ihre Impfung im Impfpass nachtragen lassen. Einen neuen, kostenlosen Impfausweis erhalten Sie in Ihrer Hausarztpraxis oder beim Gesundheitsamt.

Sie können einen Impfstoff von Moderna oder Biontech erhalten (abhängig von der Verfügbarkeit)

Bei Impfreaktionen oder Nebenwirkungen ist Ihr erster Ansprechpartner die Hausärztin oder der Hausarzt.

Bitte unterstützen Sie den Erkenntnisgewinn für alle, indem Sie etwaige Impfreaktionen oder Nebenwirkungen ihrem örtlichen Gesundheitsamt, dem: https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html melden.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand bieten die Covid-19-mRNA-Impfstoffe von BioNTech / Pfizer mit dem Namen Comirnaty und von Moderna mit dem Namen Sikevax eine hohe Wirksamkeit von etwa 90 % gegen eine schwere COVID-19-Erkrankung, z. Bsp. die Behandlung im Krankenhaus, sowie eine Wirksamkeit von etwa 75 % gegen eine symptomatische SARS-CoV-2-Infektion mit Delta (Quelle FAQ rki.de).

Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, schwer an COVID-19 zu erkranken, ist bei einer vollständig geimpften Person um etwa 90 % geringer als bei einer ungeimpften Person.

Die höchste Wirksamkeit wird im Normalfall 14 Tage nach der zweiten Impfung erreicht.

Nähere Informationen zu den zugelassenen Impfstoffen und deren Wirksamkeit finden Sie unter: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html

In diesem Fall ist es ratsam, alle offenen Fragen mit dem Impfarzt / der Impfärztin im Impfzentrum zu besprechen. Dann kann gemeinsam eine individuelle Entscheidung getroffen werden. Zur Entscheidungsfindung sollten alle medizinischen Unterlagen gewürdigt werden. Ob und aus welchem Grund ein bestimmter Impfstoff-Typ nicht verwendet werden soll, ist eine medizinische Entscheidung des Impfarztes. Hierzu sollten ärztliche Befunde berücksichtigt werden und ggf. eine Rücksprache mit dem behandelnden (Fach-)Arzt erfolgen.

Auch nach einer vervollständigten Impfserie sind Ansteckungen und Übertragungen des Virus weiter möglich und Hygieneregeln müssen beachtet werden. (Quelle: https://soziales.hessen.de/Corona/Coronaimpfung/Impfstoffe)

SEIDABEI Impfzentrum GmbH
Gutenbergstraße 5 • 64331 Weiterstadt • Telefon: 06151 49 37 101 • info@seidabei-impfzentrum.deseidabei-impfzentrum.de

Geschäftsführer:
Dr. med. Predrag Matic • Khurrem Akhtar